Gefahren? Wo sind hier Gefahren?

Print Friendly, PDF & Email

050 Besser gehts nicht

Börsen. Die Weltwirtschaft boomt. Die Unternehmensgewinne sprudeln. Die Zinsen sind niedrig. Und an den Aktienmärkten werden Rekorde gefeiert. Investoren leben derzeit offensichtlich in der besten aller Welten. Kann das so bleiben? Oder gibt es versteckte Gefahren? Die Erfahrung lehrt: Wenn Superlative an der Tagesordnung sind, ist es höchste Zeit, über die Risiken zu sprechen.

Sommermärchen. Im Jahr 2007 war die Stimmung so gut wie nie. Von 2003 bis 2006 stieg das Weltsozialprodukt um durchschnittlich 4,9 Prozent pro Jahr. Und in seinem Ausblick verhieß der Internationale Währungsfonds (IWF) eine fulminante Fortsetzung. 2007 und 2008 sollte wieder jeweils 4,9 Prozent reales Wachstum drin sein. Sechs Wachstumsjahre hintereinander mit Raten um fünf Prozent. Und trotzdem keine Inflation. Das gab es noch nie. Die Notenbanken hatten den Konjunkturzyklus offenkundig besiegt. Aktienkursgewinne im dreistelligen Bereich schienen da durchaus angemessen. Anleger lebten schließlich in der besten aller Welten. Ein halbes Jahr später war das Märchen zu Ende.

Etwas mehr als zehn Jahre nach dem legendären Sommer 2007 regiert wieder der Superlativ.

Dieser Teil des Artikels ist nur für Abonnenten sichtbar, bitte loggen Sie sich ein.
Wenn Sie noch nicht über Zugangsdaten verfügen, erwerben Sie bitte ein Abonnement.

Pin It

Verlagsanschrift

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Kontakt

  • Tel.:
    +49 (0) 89 2554 3917
  • Fax:
    +49 (0) 89 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziale Medien

         

   email


latest logo pw

einloggen oder abonnieren

latest logo pw

einloggen oder abonnieren