Print Friendly, PDF & Email

Seismograph Sept 17

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

auch im Oktober gibt der Kapitalmarkt-Seismograf des Teams von Professor Dr. Rudi Zagst von der TU München grünes Licht für Aktienanlagen in den USA. Seit Januar signalisiert der Seismograf einen ruhigen, im Trend steigenden Markt an der Wall Street.

Wie Sie wissen, unterscheiden die Wissenschaftler zwischen drei Phasen am US-Aktienmarkt: "grün" (ruhiger Markt = Kaufen), "gelb" (turbulenter Markt mit positiver Erwartung = Investieren, aber mit Absicherung) und "rot" (turbulenter Markt mit negativer Erwartung = Nicht Investieren).

Weiterlesen

  • Erstellt am .

"Euphorie in den Chefetagen."

Print Friendly, PDF & Email

ifo index okt2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

das ifo-Institut meldet eben, die Stimmung in den Chefetagen habe Ende Oktober ein neues Allzeithoch erreicht. Die deutsche Wirtschaft stehe unter Volldampf. Die ifo-Konjunkturampel zeigt deshalb wieder ein sattes Grün (Grafiken unten).

Weiterlesen

  • Erstellt am .
Print Friendly, PDF & Email

Seismograph Sept 17

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

seit Januar signalisiert der Kapitalmarkt-Seismograf des Teams von Professor Dr. Rudi Zagst von der TU München einen ruhigen, im Trend steigenden Markt an der Wall Street. Jetzt hat der Indikator einen neuen Rekord aufgestellt. So positiv wie im Oktober war das Frühwarnsystem für Aktienanleger noch nie.

Wie Sie wissen, unterscheiden die Wissenschaftler zwischen drei Phasen am US-Aktienmarkt: "grün" (ruhiger Markt = Kaufen), "gelb" (turbulenter Markt mit positiver Erwartung = Investieren, aber mit Absicherung) und "rot" (turbulenter Markt mit negativer Erwartung = Nicht Investieren).

Weiterlesen

  • Erstellt am .
Print Friendly, PDF & Email

ifo index 09 17

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

eben haben die Wirtschaftsforschungsinstitute ihr Herbstgutachten vorgelegt. Das Fazit: Die sehr hohe konjunkturelle Dynamik in Deutschland wird sich zwar künftig etwas abschwächen. Per saldo bleibt der Aufschwung aber auch 2018 und 2019 kräftig. Und es wird noch besser, Die Inflationsrate soll in diesem Zeitraum weiter knapp unter zwei Prozent bleiben.

Für Anleger sind das sehr gute Nachrichten. Das Idealszenario – Wachstum, Gewinnsteigerungen bei den Unternehmen und gleichzeitig ultratiefe Zinsen – könnte noch einige Zeit anhalten. Die Institute gehen nun davon aus, dass die Geldpolitik langsamer gestrafft weden wird, als bislang erwartet. Eine Anhebung des europäischen Leitzinsen durch die EZB haben die Ökonomen sogar erst im Verlauf des Jahres 2019 auf der Rechnung.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

„Blauer Himmel an der Wall Street“.

Print Friendly, PDF & Email

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

seit Januar signalisiert der Kapitalmarkt-Seismograf des Teams von Professor Dr. Rudi Zagst von der TU München einen positiven und ruhigen Markt an der Wall Street. Das hat sich auch in der Prognose für den Monat Juli nicht geändert. Der Seismograf, eine Art Frühwarnsystem für Aktienanleger, sieht trotz der Kursverluste der letzten Tage keinerlei Wolken am Horizont.

Wie Sie wissen, unterscheiden die Wissenschaftler zwischen drei Phasen am US-Aktienmarkt: "grün" (ruhiger Markt = Kaufen), "gelb" (turbulenter Markt mit positiver Erwartung = Investieren, aber mit Absicherung) und "rot" (turbulenter Markt mit negativer Erwartung = Nicht Investieren).

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Besser geht‘s nicht.

Print Friendly, PDF & Email

thumb ifo index juni2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Das ifo-Institut meldet neue Rekorde bei Geschäftsklima, Geschäftslage und auch bei den  Geschäftserwartungen. „In den deutschen Chefetagen“, schreiben die Forscher selbst, „herrscht Hochstimmung“. Ein Blick auf die ifo-Konjunkturuhr zeigt: So tief im Boom-Territorium hat sich die deutsche Wirtschaft noch nie befunden. Dass in dieser Situation auch die ifo-Konjunkturampel auf „Dunkel-Grün” hält, versteht sich von selbst (Grafiken unten).

Der Boom in der deutschen Wirtschaft schreitet so munter voran. Die Kapazitäten sind mitttlerweile fast überall überdurchschnittlich ausgelastet. Vor allem in der Bauwirtschaft sind sie sogar schon sehr angespannt. Angesichts dieser Hochkonjunktur offenbart sich wieder einmal der Wahnsinn einer „one size fits all”-Geldpolitik in Europa.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Let’s have a party.

Print Friendly, PDF & Email

thumb ifo index mai2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

in den deutschen Chefetagen, schreibt das ifo-Institut, herrscht Champagnerlaune. Der ifo-Geschäftsklimaindex erreichte im Mai den höchsten Stand seit 1991. Sowohl die aktuelle Lage als auch die Erwartungen bezüglich der kommenden sechs Monate verbesserten sich weiter. Die Auftragsbücher füllen sich, die Investitionen nehmen zu. Viele Unternehmen planen, die Produktion auszuweiten.

Ein Blick auf die ifo-Konjunkturuhr unterstreicht das positive Momentum. So weit im Boom-Territorium hat sich die deutsche Wirtschaft in den letzten zehn Jahren niemals befunden. Und auch die ifo-Konjunkturampel steht auf „Dunkel-Grün” (Grafiken unten).

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Address

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Contact us

  • Tel.:
    +49 (89) 2554 3917
  • Fax:
    +49 (89) 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Connect with us

         

   email